Polygamie

Jap, ist kein richtiges BDSM Thema aber kommt jetzt trotzdem ein kleiner Text zu, da diese Form der Beziehung erstrecht bei BDSM-Verhältnissen auftritt.

Polygamie beschreibt konkret die Ehe mit mehreren Personen oder das partnerliche Zusammenleben mehrerer Personen. Die Vielehe ist in Deutschland zwar gesetzlich nicht möglich. Die Beziehung jedoch schon.

Es gibt verschiedene Wege eine solche „Mehrecksbezeichnung“ zu führen, ganz klar ist: Offenheit und Eifersucht dürfen kein großes Problem sein.

In BDSM Beziehung ist es nicht sehr selten, dass sich ein dominantes Paar eine dritte Partei als Sub nimmt oder ein Dom mehrere Subs hat.

Was für verschiedene Arten und Formen es davon gibt wird bald noch genauer erklärt!

— ist ein kurzes Thema gewesen –

Frage des Tages: Könntet ihr euch so eine Beziehung vorstellen oder habt ihr sogar eine ausgelebt oder tut es?
~~hashtags~~
#begriff #liebe

Text ursprünglich veröffentlicht auf rfbdsm.de

Weitere Beiträge von Yuri auch bei uns.

BDSM Stammtisch Treffen am 01.11.2019

Am 01.11.2019 traf sich Die Junge Wilde, der BDSM und Kinky-Treff für junge Leute aus Köln, Bonn, Düsseldorf und dem Rheinland, um 19 Uhr im Textilcafé. Wie auch in den Monaten zuvor waren wir wieder eine bunte Runde. Diesmal besuchten uns etwa 30 Gäste. Darunter auch zahlreiche neue Gesichter.

Man unterhielt sich über verschiedene Themen, darunter allgemeine BDSM und Kinky-Themen: z.B. Bondage und Shibari, Dominanz und Submission, Playparties, Schmerz, Vertrauen und welche anderen Erfahrungen die Besucher sonst noch teilen wollten. Den Besuchern und dem Wirt hat es so gut gefallen, dass wir dies mal um mehr als eine Stunde überziehen durften.

Im Dezember treffen wir uns an Nikolaus, den 06.12.2019 in Köln. Und vielleicht haben wir ja noch eine Überraschung für euch. Stay tuned! 😉

Infos zu unseren nächsten Treffen zu BDSM in Köln und dem Rheinland findet ihr wie immer im Kalender.

Die Junge Wilde

Hervorgehoben

Herztlich Willkommen auf der Seite von Die Junge Wilde!

Die Junge Wilde ist ein monatlich stattfindendes, offenes BDSM und Kinky-Community-Treffen in Köln. Wir sind die SMJG-Alumni Rheinland, der BDSM-Stammtisch für junge Kinkster ab 18 Jahren aus Köln, Bonn und Düsseldorf.

Meist treffen wir uns am ersten Freitag eines Monats ganz normal in einer Bar oder einem Café in Köln. Bei besonderen Anlässen auch schon Mal zum Grillen von Bonn bis Dortmund. Schaut mal zu unseren Terminen, da wisst ihr immer, was gerade geplant ist.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Kommt einfach vorbei und setzt euch daneben oder dazu. Wir treffen uns in normaler Straßenkleidung, aber ihr erkennt uns am Einhorn und am Bündel Seil auf dem Tisch 😉

Die Treffen sind immer sehr entspannt und bieten den Besuchern Gelegenheit zum Gedankenaustausch. Neueinsteigern wollen wir den Zugang zu BDSM erleichtern und mit Rat und Informationen zur Seite stehen. So lassen sich leicht erste Kontakte knüpfen und nicht selten entstehen auch dauerhafte Freundschaften.

Egal ob hetero-, a-, bi-, trans- oder homosexuell, egal ob dominant, switch oder devot, egal ob age-, pet- oder fire-player: Bei uns sind alle Kinks und Fetische willkommen.

Wir wollen in erster Linien einen Raum der Akzeptanz schaffen, um sich unter Gleichgesinnten wohl zu fühlen. Die eigenen Wünsche, Fantasien und Leidenschaften diskutieren und reflektieren. Erfahrungen sammeln und austauschen. Menschen begegnen!

RIGGOROS – Junges Fesseln!

Shibari NRW Kinbaku bondage bdsm

RIGGOROS – Junges Fesseln! Ist ein offener Fesseltreff für junge Leute aus dem Rheinland und dem Ruhrgebiet. Der Fesseltreff ist ursprünglich aus Die Junge Wilde und Teilen der SMJG an Rhein und Ruhr entstanden, agiert mittlerweile jedoch unabhängig. In Königswinter (bei Bonn) und Duisburg kann im zweiwöchigen Rhythmus das japanisch inspirierte Fesseln, Shibari und Kinbaku oder westlich geprägtes Bondage gelernt und erprobt werden. RIGGOROS „is the place to be“ für junge Seilinteressierte aus Köln, Bonn, Düsseldorf, dem Rheinland und Ruhrgebiet.

Feminismus und BDSM- Ein Widerspruch?

Organisiert vom Referat für Frauen und Geschlechtergerechtigkeit und dem LBST*-Referat des AStA Bonn.

BDSM und Feminismus werden sowohl in gesellschaftlichen, als auch feministischen Diskursen oft als Widerspruch betrachtet. Dominante Frauen: Gewaltausübende Männerhasserinnen oder Befriedigungsobjekte submissiver Männer? Sich unterordnende Frauen: Opfer, keine (starken) Feministinnen oder – wie Alice Schwarzer behauptet – gar Kollaborateurinnen des Patriarchats? Wer sich als BDSMler*in feministisch betätigt, wird häufig mit derartigen Aussagen konfrontiert.

Doch was ist dran, an den bestehenden Bildern über (Frauen im) BDSM? Kann ein Ausleben der eigenen Neigungen als Ausdruck eines feministischen Selbstbewusstseins verstanden werden? Ist BDSM ein Spiel von Machtausübung und Unterdrückung, oder sind Autonomie und Freiheit der beteiligten Personen nur eine Illusion?

Gemeinsam mit drei jungen Frauen, die selbst im BDSM aktiv sind, wollen wir dieses Themenfeld aus unterschiedlichen feministischen Perspektiven beleuchten, eigene Erfahrungen schildern und mit potentiellen Vorurteilen brechen.

Date & Time:Thursday, December 14, 2017 · 6:00 PM – 9:00 PM  
Location:Cafeleven in der Mensa der Uni Bonn

Hier gehts zum Event: https://fetlife.com/events/614250

Die Junge Wilde fesselt! @Fourelements

Für Euch:
Für alle Seilliebhaber, Shibarischüler und Kinbakukünstler.
Für alle Leiseseiler und Knotenknicker, Fesselfüßler und Kordelkuschler.
Für Bondagebeginner oder Besserbakushi, Bunnybuster oder Roperunner*.
Für die Rigger der Kokosnuss und solche, die es werden wollen!

Seilsuchtis aller Gender: Verbindet Euch!

Denn wenn die Junge Wilde fesselt, macht das einfach Spaß!
Wenn die Junge Wilde fesselt, dann gemeinsam. Im Austausch. Mit Respekt und Hingabe.
Wenn die Junge Wilde fesselt: Liebe!
Dopamin! Oxytocin! Adrenalin!
(Und niemand muss zum Lachen in den Keller zieh´n!)

Aber wenn die Junge Wilde fesselt, dann lernt sie auch.
Dann zeigt sie Tricks und bietet Hilfe.
Dann übt und trainiert sie die Finger.
Dann diskutiert sie Technik, konzentriert auf Wesentliches und debattiert Haltung.

Die Zeit:
Sonntag, 29.10.2017
14:00 – 20:00 Uhr

Der Ort:
Die “fourelements Kinbaku Lounge” ist ein speziell für Shibari und Kinbaku geschaffener Raum. Sie bietet unter anderem 10 Fessel-Hängepunkte, verschiedene Bambusstangen, Hashiras, gemütliche Sofaecken, stylische Beleuchtung, fetten Sound (falls gewünscht), WLAN, Kaffee-/Tee-Bar, Umkleide, Dusche etc.

fourelements – Kinbaku Lounge
Königswinterer Str. 304
53639 Königswinter
fourelements.de.com
Haltestelle: Ittenbach Busbahnhof Linie 512, 521, 526
Auto: Direkt an der A3, kostenlose Parkplätze in der Umgebung ausreichend vorhanden.

Der Preis:
Unbezahlbar!
Doch wenn die Junge Wilde fesselt, spendet sie gerne 5 Euro pro Person.
Manchmal zusätzlich auch ´ne klitzekleine Kleinigkeit für´s Buffet.

Mitfahrgelegenheiten und Musikwünsche können hier im Thread besprochen werden.

(*mit freundlicher Genehmigung)

HILFE!!! by die Junge Wilde wird gegrillt!

(Zusammenfassung der Events 2017)

Liebe Besucher,

langsam ist es soweit, die Sommerzeit ist da und es wird Zeit, dass der Junge Wilde grillt.

Die Planung für das erste Grillspektakulum ist in vollem Gange und verraten wird nur so viel: Es geht am Sonntag, 23.04. in den Norden!

Ab Mai soll ein monatlicher Rhythmus folgen. Immer am 3. Sonntag eines Monats heißt es dann: Die Junge Wilde wird gegrillt!

Damit diese Spektakel einer Jungen Wilden würdig sind, ist eure Mithilfe von Nöten.

1. Wir suchen noch schöne Locations in Bonn und Düsseldorf (Leverkusen, Siegburg, Hürth, Neuss etc.)
Wichtigstes Kriterium: Der Ort muss mit Öffis gut erreichbar sein.

2. Tatkräftige Unterstützung bei der Logistik. Sollten wir nicht an einen ausgewiesenen Grillplatz gehen, sondern an einen Ort, wo Grillen nur geduldet wird (z.B. div. Rheinwiesen), so brauchen wir Grillgeräte und Besteck.

Für Kohle, Müllsäcke Verbrauchs- und Wegwerfartikel wäre die Idee, dass wir vorher eine kleine freiwillige Spende einsammeln. Überschüsse aus der Spendenkasse landen am Ende der Grillsaison beim Förderverein der SMJG.

Der Junge Wilde grillt: Langenfeld

Der Junge Wilde grillt: Langenfeld Das erste BBQ-Mega-Event der Junge Wilde im April!

Wir sind stolz und hoch erfreut die Perle des Rheinlands, die Stadt Langenfeld, als Kooperationspartner für dieses einzigartige Ereignis gewinnen zu können.

Unter den weltberühmten überdachten Grillplätzen des Langfort stehen uns am Sonntag, den 23.April, ab 15 Uhr zwei der schönsten Freiluftgrillöfen der Superlative zur Verfügung!

Aber das ist längst nicht alles! Ein eigens eingerichteter Shuttleservice des VRS bringt die Gäste in nur wenigen Minuten von Köln oder Düsseldorf HBF direkt vor die Tore des Freizeitparks! Ausreichend Parkmöglichkeiten für das eigene Statussymbol sind ebenfalls vorhanden!

Und wenn du auch kommst, wirds einfach großartig!

Hier also die wichtigsten Fakten:

  • Der Junge wilde grillt (in) Langenfeld, am Sonntag, den 23.04.2017 ab 15 Uhr.
  • Ort: Freizeitpark Langfort, Zum Stadion 93, 40764 Langenfeld (Rheinland). Parkmöglichkeiten vorhanden. Von Düsseldorf/Köln HBF in je ca. 30- 40 min. bis Haltestelle „Stadtbad“ (Linie 777) oder „Paulstraße“ (Linie 790) oder zu Fuß von S-Bahn Langenfeld (Rhld) bzw. S-Bahn Langenfeld-Berghausen.
  • Der gesamte Grillplatz mit Sitzmöglichkeiten ist überdacht und bietet auch im wechselhaften April trockene Füße.
  • Es stehen uns zwei Grillöfen zur Verfügung, so dass wir je nach Bedarf die Fleischfresser auch diskriminieren könnten.
  • Kohle und Grillschalen bringt der Junge Wilde mit. Wer oder was gegrillt wird, entscheidet dann jeder selbst. Also: Für Essen, Getränke, Besteck und Geschirr ist jeder selbst verantwortlich. Eine Picknickdecke oder die Wandergitarre kann sicher auch nicht schaden.
  • Aber denkt an die Muggel! Bitte erscheint im alltäglichen Straßenoutfit!

Hier der Link zur Veranstaltunmg:
https://fetlife.com/events/543773

Die Junge Wilde grillt: Bonn!

Bei die Junge Wilde wird wieder gegrillt! Diesmal in Bonn: https://fetlife.com/events/560334

Wir suchen noch Grillmeister! Hüter des Feuers!

Auch würde ich mich freuen, wenn mir jemand bei der Jagd nach dem richtigen Grillplatz behilflich ist und mit mir gemeinsam ab ca 14h die Rheinaue durchstreift (ggf. incl. Taxi von Köln aus).

Freiwillige vor!

Die Junge Wilde grillt: Düsseldorf!

Yeah! Wir grillen wieder!!! Woohoo!

In diesem Thread sollten wir uns austauschen: Wer bringt nen Grill mit? Wer hat evtl. nen Pavillion. Wer hat Mucke? Mitfahrgelegenheit?

Hier die Beschreibung des Events:

Am Sonntag, den 20.08.2017 trifft sich die Junge Wilde smjg-alumni Rheinland ab 15 Uhr am Paradiesstrand in Düsseldorf zum vorerst letzten JungeWildeBBQMegaevent des Jahres.

Die Fakten:

Die Smjg-Alumni-Rheinland grillt am Sonntag, den 20.08. ab 15 Uhr am Paradiesstrand in Düsseldorf und lädt alle smjg und alumni Stammtische des erweiterten Rheinlands zu sich ein!!!

Anreise: Haltestelle „Medienhafen“ mit Trambahnen 706 und 709 oder „Bremer Straße“ mit dem Bus 732. Ebenfalls Fußläufig ist S-BF „Düsseldorf-Hamm“.
Parken: Parkhäuser sind vorhanden. Der Düsseldorfer Hafen, gleich hinter dem Paradiesstrand, ist Gewerbegebiet: Am Sonntag-Nachmittag lässt sich da bestimmt was finden (aber wir übernehmen keine Garantie)

Kohle und einen Grill bringt die Junge Wilde mit. Die letzten Male waren wir bis zu 50 Teilnehmer.
Um die Wartezeiten zu verkürzen, wäre es daher gut, wenn Freiwillige weitere Grills mitbringen.
Am Paradiesstrand wird Grillen geduldet, wenn wir den Platz hinterher sauber verlassen und der Grill keine Spuren hinterlässt (also das Feuer nicht den Boden versengt).

Wer oder was gegrillt wird, entscheidet jeder selbst. Also: Für Essen, Getränke, Besteck und Geschirr, so wie das garen seiner Gerichte, ist jeder selbst verantwortlich. Picknickdecke, Campingstühle, Sonnenschirm etc. sollte auch jeder nach Möglichkeit selbst mitbringen.

Und denkt an die Muggel! Bitte erscheint im alltäglichen Straßenoutfit!

Hier gehts zum Event:
https://fetlife.com/events/574986